Personality entwickeln

Sie kennen das bestimmt: gleich beginnt Ihr Vortrag. Das Publikum sitzt erwartungsvoll vor Ihnen. Natürlich ist man in dieser Situation zunächst mal aufgeregt und hat ein wenig Lampenfieber. Ungeübte Redner ringen aber am Anfang nicht selten nach Worten. Das Denken funktioniert nur noch schleppend, die gewohnte Schlagfertigkeit und die Eloquenz sind dahin.

Warum kann man seine Fähigkeiten in einer solchen Situation nicht mehr so gut abrufen? Eine typische Aufgabenstellung für den Coach im Präsentationstraining. Eine mögliche Arbeitsmethode: das Persönlichkeitspanorama.

In einer scheinbar spielerischen und kreativen Arbeit bekommt der Klient schnell Zugang zu allen Anteilen seiner eigenen Persönlichkeit. Die Arbeit ist praktisch und hocheffizient, umfassend, sichtbar und erlebbar. Nach zirka 60 Minuten hat man sich bereits ein vielschichtiges Bild seiner wesentlichen Persönlichkeitsanteile erarbeitet (siehe Beispielbild).

PP vorherDas Persönlichkeits-Panorama dient aber nicht nur als Werkzeug zur Analyse der Situation, sondern in einem zweiten Schritt auch zur Problembewältigung: Ausgehend von der konkreten Präsentationssituation entwickelt der Klient auf Grundlage seines individuellen Panoramas seine eigenen neue Lösungsansätze, um seine Eloquenz und Schlagfertigkeit schnellstmöglich vor Publikum abrufen zu können. Gerade schwierige oder als stressig erlebte Situationen lassen sich so erfolgreich meistern. Als Ergebnis bleibt:

Ich habe es selbst in der Hand! Ich habe alle Fähigkeiten, die ich in dieser Situation benötige, bereits bei mir. Ich habe meine Lösungen selbst entwickelt“

Das plakative Endergebnis einer Arbeit mit dem Persönlichkeits-Panorama sehen Sie auf den Bildern: Oben das Ursprungsbild, hier das Schlussbild:
PP nachherVielleicht kommt es Ihnen ja so vor, als ob sich die beiden auf den ersten Blick gar nicht sonderlich voneinander unterscheiden. Aber für den Klienten haben sich einige Ansichten und Teile seines Selbstbildes in der Arbeit wesentlich verändert und dienten maßgeblich als Katalysator für die zukünftige Rolle als Präsentator.

Persönlichkeits-Panorama (nach Robert Dilts)
Zeitrahmen: 3-4 Stunden

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Jugendliche ModeratorInnen stärken ihr Selbstbild
    (RTL II: MyPokito)
  • Fester Bestandteil der Volontärsausbildung bei ProSiebenSat.1

, , , , ,